Der Setlisten-Generator ist eine tolle Inspiration, um neue Sets für bevorstehende Jobs zu erstellen.
Voraussetzung ist, dass Du alle Titel in der Titelverwaltung entsprechenden Bereichen zugeordnet hast. Ist das bereits geschehen, dann kannst Du den Setlisten-Generator direkt nutzen:

  • Klicke oben im Menü auf „Set-Generator“
  • Es öffnet sich folgendes Fenster

Ja nachdem, wie viele Stes Du aktiviert hast, erscheinen bis zu 18 Positionen untereinander

  1. Wähle aus, ob das Set nach Länge oder nach Anzahl Titel erstellt werden soll.
  2. Ja nachdem, was Du unter 1 ausgewählt hast, stellst Du hier die Länge oder die Anzahl der Titel pro Set ein.
  3. In diesem Bereich legst Du fest, aus welchen Genres die Sets bestehen sollen. Wie oben zu sehen, enthält das erste Set erst einmal Titel zur Begrüßung und Unterhaltung. Im 2. Set geht es dann in die ersten Tanzrunden….wie baust Du Deine Sets auf?
  4. Die Titel-Range (eben die Bereiche „Begrüßung“, „Dinner / Unterhaltung“….) kannst Du hier deaktivieren, falls Du diese in der Titelverwltung nicht genutzt hast. Die erstellten Sets werden aber dementsprechend durcheinander sein, da Orga-Job nun keinen Leitfaden zur Erstellung der Sets hat. Nennen wir es „experimentelles Vorgehen“ 😉
  5. Die EInstellungen, die Du unter 1-3 gemacht hast, kannst Du als Preset abspeichern. Klicke dazu auf „Einstellungen speichern“, vergib einen Namen, und klicke auf „OK“.
  6. Hier findest Du alle gespeicherten Presets und kannst diese mit einem Klick aufrufen.

Wenn Du einen Haken in das Feld „auf Hauptseite“ setzt, dann wird dieses Preset direkt auf der
Hauptseite der Titelverwaltung angezeigt.

So kannst Du, mit nur einem Klick, eine komplette Setliste für einen bestimmten Zweck erstellen.

Die erstellte Setliste wird nicht das sein, was Du am Ende tatsächlich spielst, aber es ist eine klasse Inspiration und vereinfacht die Sache ungemein. Außerdem erscheinen u.U. Titel, die man schon eigentlich vergessen hatte 😉

Fang nicht bei 0 an, sondern spiele mit dem Setlisten-Generator ein wenig rum. Es macht Spaß!

ByOrga-Job

Email: info@orga-Job.de - Telefon: 04323 / 9859 765 - Falls Du noch weitere Fragen hast, zögere nicht, mir eine Email zu schreiben, oder mich direkt anzurufen.

Gehe zur Kontaktübersicht, und klicke oben rechts auf das "+"-Zeichen, um einen neuen Kontakt zu erstellen.
Künstler:
Alle Kontakte, die Du in Deine Jobs einbindest, die z.B. Bandmitglieder, DJ-Kollegen, Fotografen, Bauchtänzerinnen sind, also irgendetwas vorführen, gehören in diese Gruppe.
Personal:
Alle Kontakte, die Du in Deine Jobs einbindest, die sich z.B. um den Aufbau kümmern, Um die Tontechnik, Lichttechnik (FOH etc...), also alle Kontakte, die im Hintergrund arbeiten, gehören in diese Gruppe.
Du kannst beliebig viele Gruppen erstellen, also z.B. für jede Band eine Künstlergruppe, die den Bandnamen erhält. Personengruppen können z.B. "Roadies" heißen, dementsprechend werden die Kontakte zugeordnet.
Die "einfache Strecke"
Die einfache Strecke bezeichnet lediglich den "Hinweg" zu einem Ziel. Ist der Veranstaltungsort 20Km entfernt, dann ist die einfache Strecke 20Km lang. Wenn man nicht von der "einfachen Strecke" spricht, dann ist immer Hin- und Rückweg gemeint (40Km).
So könnte eine Ladeliste aussehen. Du kannst sie mit Fotos oder ohne Fotos erstellen. Ja nachdem, was Du in den Grundeinstellungen des Jobs angegeben hast.
Aufbauzeiten addieren
Du kannst Leistungspakete mit Technikprofilen verknüpfen. Wie das funktioniert und was das genau ist, kannst Du in dem entsprechenden Artikel nachlesen. Wenn Du jetzt das Leistungspaket "kleine Technik" auswählst, dann wird das beispielsweise verknüpfte Technikprofil "Technik klein" automatisch mit aufgerufen. Dieses Technikprofil hat eine Aufbauzeit von 45 Minuten. Wählst du jetzt zusätzlich noch das Leistungspaket "Ambientebeleuchtung" aus, das beispielsweise eine Aufbauzeit von nur 15 Minuten hat, würde das System, weil es das zuletzt ausgewählte Paket ist, die Gesamtaufbauzeit von 15 Minuten angeben. Das ist natürlich nicht sinnvoll, da ja die Gesamtaufbauzeit viel länger ist. Wähle also "Auf- Abbauzeiten addieren", um auf eine Gesamtzeit von 60 Minuten zu kommen.
Bei manchen MAC OS kann es zu Abstürzen komman, wenn die "SingleWindow"-Option in der Vorschau gewählt ist. Ich empfehle für MAC-User immer die PDF-Vorschau.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner