Falls Du Dein Equipment vermietest, kannst Du auch das mit Orga-Job verwalten.
Erfasse zuerst Dein gesamtes Equipment in der Equipmentverwaltung.

Setze bei jedem Equipment, das zur Vermietung gedacht ist, einen Haken bei „Vermietung“, wie unter Punkt 1 auf der folgenden Grafik zu sehen ist (Equipmentverwaltung -> Equipment-Details)

Es erscheint die Preistabelle, wie unter Punkt 2 zu sehen. Trage dort Deine Preise für die jeweilige Art der Vermietung ein.

Neuen Mietvorgang erstellen

Gehe zu dem entsprechenden Kundenkontakt, und öffne die Kontaktdetails.

Unten, rechts in den Kontaktdetails findest Du den Button „Neuer Mietvorgang“. Mit einem Klick darauf, wird der Vorgang ausgeführt. Du kommst in eine Ansicht, die der der Jobverwaltung größtenteils gleicht. Deshalb beschränken wir uns hier auf die abweichenden Funktionen.

Der Unterschied zu den Jobdetails liegt in der Equipmentverwaltung. Währen Du bei den Jobdetails das Equipment auswählst, welches Du für den jeweiligen Job benötigst, wird hier, im Mietvorgang, ausgewählt, welches Equipment vermietet werden soll.

Klicke in den Mietdetails also auf den Button „Equipmentauswahl“.

Es öffnet sich ein Fenster, das nun etwas anders aussieht, als das der Jobdetailansicht.

Die Equipmentauswahl

Folgendes Fenster wird nun geöffnet.

Du findest hier alle Posten, die Du zur Vermietung freigegeben hast (siehe Equipmentverwaltung).
Gib die entsprechenden Werte bei „Menge“, „Faktor“ und „Preiswahl“ an. Der Faktor multipliziert den Preis mit dem angegebenen Wert. Normalerweise muss hier „1“ stehen. Die jeweiligen Preise hast Du in den Equipmentdetails angegeben. Solltest Du für diesen einen Mietvorgeng einen anderen Preis nutzen wollen, dann klicke auf das blaue Zahnrad, ganz rechts, um einen individuellen Preis, der nur für diesen einen Vorgang gilt, einzugeben.

Im oberen Bereich kannst Du nach bestimmten Posten suchen, oder auch nach Kategorien filtern.

Wenn Du alle Posten ausgewählt hast, dann schließe dieses Fenster. Die Gesamtsumme des Mietvorganges aktualisiert sich, und das ausgewählte Equipment wird unten aufgelistet.

Alle weiteren Funktionen dieser Seite sind identisch mit denen der Jobverwaltung.

ByOrga-Job

Email: info@orga-Job.de - Telefon: 04323 / 9859 765 - Falls Du noch weitere Fragen hast, zögere nicht, mir eine Email zu schreiben, oder mich direkt anzurufen.

Gehe zur Kontaktübersicht, und klicke oben rechts auf das "+"-Zeichen, um einen neuen Kontakt zu erstellen.
Künstler:
Alle Kontakte, die Du in Deine Jobs einbindest, die z.B. Bandmitglieder, DJ-Kollegen, Fotografen, Bauchtänzerinnen sind, also irgendetwas vorführen, gehören in diese Gruppe.
Personal:
Alle Kontakte, die Du in Deine Jobs einbindest, die sich z.B. um den Aufbau kümmern, Um die Tontechnik, Lichttechnik (FOH etc...), also alle Kontakte, die im Hintergrund arbeiten, gehören in diese Gruppe.
Du kannst beliebig viele Gruppen erstellen, also z.B. für jede Band eine Künstlergruppe, die den Bandnamen erhält. Personengruppen können z.B. "Roadies" heißen, dementsprechend werden die Kontakte zugeordnet.
Die "einfache Strecke"
Die einfache Strecke bezeichnet lediglich den "Hinweg" zu einem Ziel. Ist der Veranstaltungsort 20Km entfernt, dann ist die einfache Strecke 20Km lang. Wenn man nicht von der "einfachen Strecke" spricht, dann ist immer Hin- und Rückweg gemeint (40Km).
So könnte eine Ladeliste aussehen. Du kannst sie mit Fotos oder ohne Fotos erstellen. Ja nachdem, was Du in den Grundeinstellungen des Jobs angegeben hast.
Aufbauzeiten addieren
Du kannst Leistungspakete mit Technikprofilen verknüpfen. Wie das funktioniert und was das genau ist, kannst Du in dem entsprechenden Artikel nachlesen. Wenn Du jetzt das Leistungspaket "kleine Technik" auswählst, dann wird das beispielsweise verknüpfte Technikprofil "Technik klein" automatisch mit aufgerufen. Dieses Technikprofil hat eine Aufbauzeit von 45 Minuten. Wählst du jetzt zusätzlich noch das Leistungspaket "Ambientebeleuchtung" aus, das beispielsweise eine Aufbauzeit von nur 15 Minuten hat, würde das System, weil es das zuletzt ausgewählte Paket ist, die Gesamtaufbauzeit von 15 Minuten angeben. Das ist natürlich nicht sinnvoll, da ja die Gesamtaufbauzeit viel länger ist. Wähle also "Auf- Abbauzeiten addieren", um auf eine Gesamtzeit von 60 Minuten zu kommen.
Bei manchen MAC OS kann es zu Abstürzen komman, wenn die "SingleWindow"-Option in der Vorschau gewählt ist. Ich empfehle für MAC-User immer die PDF-Vorschau.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner